Architektur

Flucht aus der Stadt in Form von Baumhäusern, die vom Architekten Antony Gibbon entworfen wurden

Flucht aus der Stadt in Form von Baumhäusern, die vom Architekten Antony Gibbon entworfen wurden
Im heutigen geschäftigen Leben suchen die Einwohner von Großstädten häufig eine Flucht in die Natur. Und diese Flucht wird immer ungewöhnlicher und weit entfernt von ihrer täglichen Lebensweise. Um auf ihre Wünsche und Bedürfnisse einzugehen, schaffen Architekten, die von den Wurzeln der Menschheit inspiriert sind, moderne und innovative Baumhäuser. Ein Beispiel für diesen Trend, den wir heute vorstellen, ist der Architekt Antony Gibbon, der eine Waldflucht für diejenigen schafft, die ihren gewohnten Lebensstil drastisch ändern möchten, selbst wenn dies nur für einige Tage der Fall ist.

Flucht aus der Stadt in Form von Baumhäusern, die vom Architekten Antony Gibbon entworfen wurden
Flucht aus der Stadt

Baumhaus-Wolldecke

Dieses etwas höher gelegene Haus in Woodstock, New York, wird von nur drei Punkten unterstützt. Obwohl es kein Baumhaus im traditionellen Sinne ist, nennt der Architekt es wegen seiner strukturellen Ähnlichkeit mit einem Baum und seinem Versuch, sich an die natürliche Umgebung zu halten.

Flucht aus der Stadt in Form von Baumhäusern, die vom Architekten Antony Gibbon entworfen wurden

Dieser Fluchtort in Form eines Baumhauses wurde vom Architekten Anthony Gibbon konzipiert, dessen Entwürfe von ihrer Umweltverantwortung und ihrem Zusammenhalt mit der Landschaft bestimmt werden. Das Haus ist rustikal aber gemütlich und gemütlich. Die Holzvertäfelung ist bekannt, aber ihre trapezförmige Form ist aufregend und erzeugt ein anderes Fluchtgefühl, als wären Sie in einer anderen Dimension. Die Struktur des Hauses ist in der Umgebung gut getarnt.

Flucht aus der Stadt in Form von Baumhäusern, die vom Architekten Antony Gibbon entworfen wurden
Dieses Anthony-Gibbon-Baumhaus verwendet die gleichen Materialien wie seine Nachbarn: eine Vielzahl von heimischem Holz. Im Projekt wird die menschliche Skala berücksichtigt. Die Decken sind nicht zu niedrig, um klaustrophobisch zu sein, oder zu hoch, um das Wohlgefühl zu erschöpfen. Selbst wenn Sie die Treppe zum Dachboden hinaufsteigen, haben Sie nie Angst, Ihren Kopf zu treffen. Glas wird häufig verwendet, um die ruhige natürliche Umgebung deutlich zu zeigen. Die Fenster sind in die ungewöhnliche Form des Hauses integriert und stellen stattdessen einfache Schnitte dar, die einen sehr erfolgreichen Effekt erzeugen.

Flucht aus der Stadt in Form von Baumhäusern, die vom Architekten Antony Gibbon entworfen wurden
Kleines Haus am Baum mitten im Wald, die perfekte Flucht aus der Stadt für das Wochenende

Das Haus überblickt einen See, an dem Sie schwimmen können, bietet Privatsphäre und die Möglichkeit, für ein Wochenende aus der Gesellschaft zu fliehen.

Flucht aus der Stadt in Form von Baumhäusern, die vom Architekten Antony Gibbon entworfen wurden

Das Haus kann auf airbnb gemietet werden und kostet 335 USD pro Nacht, ein fairer Preis für eine Zeit außerhalb des chaotischen New York City. Es ist eine großartige Gelegenheit, um mit der wunderschönen Landschaft in Kontakt zu treten, in die dieses Haus intelligent integriert ist.

Andere ähnliche Projekte von Anthony Gibbon

Flucht aus der Stadt in Form von Baumhäusern, die vom Architekten Antony Gibbon entworfen wurden
Baumhaus inspiriert durch geometrische Formen

Das Inhabit Tree House wurde von geometrischen Formen inspiriert. Dieses kleine Haus kann in jeder Umgebung gebaut werden, sei es im Wald, in den Bergen oder in der Nähe von Flüssen und Seen. Erhältlich in verschiedenen Größen und Variationen im Design: Auf Bäumen oder auf dem Boden gebaut. Die Kapazität beträgt 2 bis 4 Personen, abhängig von den Bedürfnissen des Kunden.

Flucht aus der Stadt in Form von Baumhäusern, die vom Architekten Antony Gibbon entworfen wurden

Die äußere Struktur hat eine Zeder, die mit der Zeit altern wird, so dass sich das Haus in die natürliche Umgebung einfügt. Die großen, offenen Fenster sind so gestaltet, dass sie viel Tageslicht in den Innenbereich geben, wenn sie sich in dicht bewaldeten Gebieten befinden, und die Aussicht auf die umliegende Natur genießen. Ein weiterer perfekter Ort für die ganze Familie.

Flucht aus der Stadt in Form von Baumhäusern, die vom Architekten Antony Gibbon entworfen wurden
Baumhaus, Hühnerstall

Der Hühnerstall des Hausbaums soll die organischen krummlinigen Formen der Natur nachahmen. Ziel war es, ein Baumhaus zu schaffen, das sich in den Baum einfügen und fast zu einem Teil des Baumes werden könnte, um sich im umliegenden Wald zu tarnen. Das Baumhaus besteht aus einer Reihe von Kapseln, die am Stamm eines jeden Baumes mit einer Aussteifungstechnik befestigt werden, die das Wachstum der Bäume nicht schädigt oder behindert.

Flucht aus der Stadt in Form von Baumhäusern, die vom Architekten Antony Gibbon entworfen wurden

Jede Kapsel hat eine zentrale Wendeltreppe, die zu einer äußeren Plattform führt. Diese ist mit der angrenzenden Plattform verbunden, die den Zugriff auf die folgende Struktur ermöglicht und die allgemeinen Strukturen zusätzlich unterstützt. Nur eine der Kapseln hat eine Wendeltreppe, die zum Boden führt.

Flucht aus der Stadt in Form von Baumhäusern, die vom Architekten Antony Gibbon entworfen wurden

Das Innere jeder Kapsel bietet Platz für 2 Personen, und die äußere Plattform darüber ist für die Interaktion mit der Waldumgebung ausgelegt und bietet Panoramablick von den Baumkronen. Alle für den Bau verwendeten Materialien bestehen aus nachhaltigen Materialien und beschädigen die Bäume in keiner Weise.

Flucht aus der Stadt in Form von Baumhäusern, die vom Architekten Antony Gibbon entworfen wurden
Diese Strukturen können auch unabhängig voneinander gebaut werden, ohne dass ein Baum durch die Mitte verläuft und stattdessen ein zentraler Stützmast gepflanzt wird.

Flucht aus der Stadt in Form von Baumhäusern, die vom Architekten Antony Gibbon entworfen wurden
Baumhaus, Embryo

Embryo ist ein Haus im zylindrischen Baum von zwei Etagen, das die Prinzipien der Bio-Mimikry verwendet. Das Design der Struktur sollte die Illusion vermitteln, dass es fast ein Teil eines Baumstammes ist und bestimmte Elemente aus dem Nest der Wespen genommen hat. Es ist mit Zedernkacheln bedeckt, um die Struktur mit der Umgebung zu mischen.

Flucht aus der Stadt in Form von Baumhäusern, die vom Architekten Antony Gibbon entworfen wurden
Der Embryo hat seinen Namen von den ersten Entwicklungsstadien der Natur. Die Idee war, die Art und Weise, wie wir in der heutigen Gesellschaft leben, anzusprechen und eine grünere und einfachere Lebensweise zu bieten. Heutzutage sind wir immer weniger von unserer natürlichen Umgebung getrennt und der Embryo ist Teil einer Reihe von Entwürfen, um zu versuchen, die Elemente und die Art und Weise, wie wir mit der Natur interagieren, unter Verwendung ihrer Ressourcen wieder zu verbinden .

Flucht aus der Stadt in Form von Baumhäusern, die vom Architekten Antony Gibbon entworfen wurden



Der Embryo ist mit einer Reihe orthopädischer Vorrichtungen an dem Baum befestigt, die das Wachstum des Baums nicht beeinträchtigen oder die Rumpfrinde schädigen. Der Eingang ist durch eine Luke, die zum ersten Stock und dann zum zweiten Stock führt, durch Stufen, die sich durch die Innenwände des Zylinders nach oben drehen. Dies ermöglicht maximalen Platz auf dem Boden und bietet Platz für bis zu 4 Personen. Es gibt drei verschiedene Fensterdesigns für die Struktur, die je nach Beleuchtungsniveau der Umgebung an jedes Baumhaus angepasst werden können.

Flucht aus der Stadt in Form von Baumhäusern, die vom Architekten Antony Gibbon entworfen wurden

Flucht aus der Stadt in Form von Baumhäusern, die vom Architekten Antony Gibbon entworfen wurden

Flucht aus der Stadt in Form von Baumhäusern, die vom Architekten Antony Gibbon entworfen wurden

Flucht aus der Stadt in Form von Baumhäusern, die vom Architekten Antony Gibbon entworfen wurden

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"