Garten und Terrasse

Gartenpflege im Herbst – alles, was Sie wissen müssen

Gartenpflege im Herbst - alles, was Sie wissen müssen

Im Herbst besteht für die Gartenpflanzen kein besonderes Risiko, die Jahreszeit bietet ein eher mildes Klima. Früchte und Blumen finden immer noch ihren Platz in den Ecken der Vegetation, und die extravaganten Farben des Herbstes kleiden die Plantagen der Gärten.

Der Herbst ist eine immer blühende Jahreszeit, ideal, um Ihren Garten für den Frühling vorzubereiten und ihn mit neuen Pflanzen zu bereichern. Beachten Sie diese Tipps auf Pflege von Gärten im Herbst und erneuert auf einfache Weise das Erscheinungsbild Ihrer Außenräume.

Gartenpflege im Herbst

Gartenpflege im Herbst - alles, was Sie wissen müssen

Im Gegensatz zu dem, was man denkt, ist der Herbst nicht immer gleichbedeutend mit der Rückkehr der Vegetation. Die halbe Jahreszeit ist die beste Zeit, um Bäume und Sträucher zu pflanzen. Laut dem Spezialisten für Gartenbau Véronique Courcelles, erlauben die hohen Temperaturen während des Tages und die Kälte der Nacht den Pflanzen sich besser anzupassen und bieten ihnen eine pflanzliche Ruhe, die nicht bewässert werden muss.

Gartenpflege im Herbst - alles, was Sie wissen müssen

Wer vom Herbst spricht, denkt an helle und warme Farben. Daher werden Herbstpflanzen natürlich wegen ihrer Färbung und ihres Geruches ausgewählt, die an die des Waldes erinnern.

Pflege und Instandhaltung von Gärten

Gartenpflege im Herbst - alles, was Sie wissen müssen

Für den Garten rät der Landschaftsgärtner, auf Bäume zurückzugreifen, die herbstliches Laub wie Ahorn und seinen Zweig des roten Feuers oder Buche und seine orange Schicht anbieten.

Gartenpflege im Herbst - alles, was Sie wissen müssen

Für Véronique Courcelles ist es wichtig, den Garten im Herbst mit Dünger anzureichern, da er durch die sommerlichen Temperaturen stark geschwächt ist. Der Kompost stammt aus dem Recycling von organischen Abfällen aus dem Garten oder zu Hause und ist ein ausgezeichneter Dünger für den Boden und eine natürliche Alternative zu Boden und Dünger.

Gartenpflege im Herbst - alles, was Sie wissen müssen

Damit die Pflanzen des Gartens im Frühjahr wieder blühen, empfiehlt der Landschaftsarchitekt, das kranke Laub der Bäume zu entfernen und die heruntergefallenen Blätter auf den Boden zu heben, damit der Garten nicht dreckig wird und die Plantagen atmen können.

Gartenpflege im Herbst - alles, was Sie wissen müssen

Wir wissen, dass das Harken von Blättern keinen großen Spaß macht, aber es ist wichtig, dass Sie gefallene Blätter so schnell wie möglich von Ihrem Rasen entfernen. Warte nicht, bis alle Blätter von den Bäumen gefallen sind, um zu harken. Wenn Sie das tun, werden die Blätter vom Regen und dem Morgentau nass werden, sie werden zusammenkleben und einen undurchdringlichen Teppich bilden, der, wenn er unbewegt bleibt, das Gras schädigt und das Risiko von Pilzkrankheiten birgt.

Gartenpflege im Herbst - alles, was Sie wissen müssen

Eine Alternative zum Harken von Blättern ist die Verwendung eines Rasenmähers, der mit einem Sammelbeutel oder Vakuumsystem ausgestattet ist. Diese Methoden sind besonders effektiv, wenn Sie eine sehr große Terrasse mit vielen Laubbäumen haben.

Gartenpflege im Herbst - alles, was Sie wissen müssen

Unabhängig davon, ob Sie einen Rechen oder einen Rasenmäher verwenden, stellen Sie sicher, dass die Blätter entfernt werden, bevor sie zu einer feuchten, erstickenden Verschmutzung werden.

Tipps zur Pflege von Gärten

Gartenpflege im Herbst - alles, was Sie wissen müssen

Da der Winter sich schnell nähert und die Temperaturen immer mehr fallen, warnt uns Véronique Courcelles und rät, einige Pflanzen bei extremer Kälte zu schützen. Exotische Pflanzen wie Bougainvillea und Hibiskus sowie Pflanzen aus gemäßigten Regionen wie Zitronen- oder Geranienbäume sollten in einem geschützten Gebiet platziert werden.

Gartenpflege im Herbst - alles, was Sie wissen müssen

Weiter gießen und ernten die Rasen wenn nötig, im Herbst. Dann, wenn die Saison zu Ende geht, die Mähklinge für die letzten beiden Einsätze des Jahres in die unterste Position bringen. Dadurch kann mehr Sonnenlicht die Krone des Grases erreichen, und es wird weniger Blätter geben, die im Winter austrocknen können.

Gartenpflege im Herbst - alles, was Sie wissen müssen

Achten Sie beim Absenken der Klinge darauf, nicht mehr als ein Drittel der Klinge zu schneiden Blätter von Gras zu jeder Zeit. Wenn nötig, senken Sie die Schnitthöhe bis zum Moment der letzten zwei Schnitte ab.

Gartenpflege im Herbst - alles, was Sie wissen müssen

Der Herbst ist auch eine ideale Zeit, um den Rasen zu belüften, so dass Sauerstoff, Wasser und Dünger leicht die Wurzeln des Grases erreichen können. Dafür können Sie einen Benzinbelüfter mieten. Die selbstfahrende Maschine bohrt schnell die Löcher im Boden und entfernt die Schmutzdübel. Wenn Sie eine sehr große Terrasse haben, müssen Sie möglicherweise einen Gartenspezialisten einstellen.

Tipps zur Gartenpflege im Herbst

Gartenpflege im Herbst - alles, was Sie wissen müssen

Die meisten Rasenexperten sind sich einig: Wenn Sie Ihren Rasen nur einmal im Jahr düngen, tun Sie dies im Herbst. Der Grund? Grasblätter wachsen viel langsamer während das Klima abkühlt, aber die Wurzeln von Rasen und Rhizomen wachsen weiterhin schnell. (Rhizome sind die horizontalen Stängel von Pflanzen, die direkt unter der Oberfläche des Bodens liegen, welche die Grashalme oben und die Wurzeln darunter hervorbringen.)

Gartenpflege im Herbst - alles, was Sie wissen müssen



Eine Düngung im Herbst versorgt den Rasen mit wichtigen Nährstoffen, um tiefe Wurzeln zu bilden und die Nährstoffe für einen gesunden Start im nächsten Frühjahr in Reserve zu halten.

Gartenpflege im Herbst - alles, was Sie wissen müssen

Warten Sie bis zur Mitte des Herbstes, dann wenden Sie einen trockenen Grasdünger auf alle Bereiche des Rasens an; Achten Sie darauf, keinen Bereich zu verpassen. Sie könnten einen Kurbelgetriebe Diffusor verwenden, aber für eine optimale Abdeckung, ziehen Sie die Verwendung eines Fuß Tropfenabscheider. Gerade in den Hanghöfen ist etwas mehr Zeit erforderlich, aber ein Tropfenabscheider bietet die beste Möglichkeit, eine homogene Düngerschicht aufzutragen.

Gartenpflege im Herbst - alles, was Sie wissen müssen

Der Herbst ist auch eine großartige Zeit des Jahres, um jeden nackten Parche oder Spot auf Ihrem Rasen zu decken. Der schnellste und einfachste Weg, dies zu tun, ist mit einem All-in-One-Rasen-Reparatur-Mix. Diese Mischung wird in den meisten Gartengeschäften und Heimzentren verkauft und ist gebrauchsfertig. Sie enthält Grassamen, einen speziellen Schnellstartdünger und organischen Mulch.

Gartenpflege im Herbst - alles, was Sie wissen müssen

Verwenden Sie einen Gartenrechen, um den Boden an der kahlen Stelle auf Ihrem Rasen zu kratzen. Dann eine dicke Schicht der Rasenreparaturmischung über den Bereich verteilen. Drücken Sie leicht auf die Mischung, dann gießen Sie gründlich und wässern Sie alle zwei Tage für zwei Wochen.

Gartenpflege im Herbst - alles, was Sie wissen müssen

Gartenpflege im Herbst - alles, was Sie wissen müssen

Stichworte

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Close