Garten und Terrasse

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

 

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

In der Struktur und Gestaltung unseres Gartens denken wir normalerweise an verschiedene Pflanzen und Blumen. In gleicher Weise verschiedene dekorative Elemente wie Statuen, Brunnen oder Zäune.

Es gibt jedoch ein Detail, das vielleicht aufgrund seines natürlichen Erscheinungsbildes oft unbemerkt bleibt. Es geht um die Steine ​​für den Garten. Verwenden Sie die Steine ​​in der Gestaltung und Gestaltung der Stil von den Gärten ist eine zusätzliche Möglichkeit, Charme hinzuzufügen. Je nach den verschiedenen Arten von Gartensteinen ist es möglich, schöne Texturen und sogar Farbkontraste zu schaffen.

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Auf der anderen Seite kann das Potential der Steine ​​immer dazu verwendet werden, diesen leeren Räumen Leben zu geben. Ein Problem, das uns immer dann betrifft, wenn sich einige Pflanzen nicht wie erwartet entwickeln. Mit den Steinen werden alle diese Details komplett transformiert und sie werden ohne Zweifel Interesse geweckt. Als Material oder anderes Element für Ihr Design haben Gartensteine ​​viele Anwendungen.

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Zusätzlich zu den Kontrasten und Texturen, wird eine angemessene Auswahl an Steinen die Terrasse in die Tiefe gewinnen. Alles hängt von unserem Stil und unseren Bedürfnissen ab. Die Hauptsache ist, dass sofort die natürliche Wirkung der Terrasse attraktiver wird. Die große Vielfalt an Formen und Abmessungen macht sie für viele Projekte geeignet.

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Die größeren sind die besten, um diesen natürlichen Akzent in den Höfen zu erreichen. Mit einigen Gartensteinen gewinnt die Umgebung mehr Textur. Als Basis für kleine Pflanzen und deren Kombination sehen die Kleinen toll aus. Es gibt sogar Anlässe und Modelle von Gärten, die Steine ​​in einem größeren Verhältnis verwenden.

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

In diesen Fällen haben die Steine ​​für den Garten eine größere Bedeutung als die Pflanzen. Ein klassisches Beispiel können Zen-Gärten mit einer schönen entspannenden Wirkung sein. Seine visuelle Wirkung bei der Kombination von Steinen und Sand ist wirklich faszinierend.

Garden Steine ​​Vorteile der Verwendung von ihnen

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Vielleicht ist der erste positive Aspekt die Wartung selbst. Offensichtlich ist es keine Komponente, die eine systematische Wartung benötigt. Im Laufe der Zeit können sie sogar Moos akkumulieren, das ihr natürliches Aussehen verbessert. Was auf lange Sicht ist ein Weg, um es zu schützen.

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass sie sich im Laufe der Zeit nicht zersetzen. Im Gegensatz zu anderen Materialien, die der Umwelt ausgesetzt sind. Sie müssen sich also keine Gedanken über klimatische Bedingungen machen, da die Steine ​​nicht beschädigt werden.

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Wie es offensichtlich ist, bestimmt dies einen weiteren positiven Aspekt, der in der Landschaftsgestaltung verwendet werden soll: Haltbarkeit. Neben natürlichen Bedingungen wie übermäßiger Feuchtigkeit oder Sonneneinstrahlung sind auch einige physische Schäden schwer zu beschädigen.

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Es ist also offensichtlich, dass nur vorsätzliche und direkte Schäden in der Lage sind, sie zu brechen. Wenn ein Steingarten angelegt wird, werden wir auf der anderen Seite in Bezug auf Schädlinge ruhiger sein. Im Gegensatz zu anderen Gärten verhindert eine gute Kombination von Steinen, dass sie von Insekten befallen wird.

Steine ​​für Garten Details, bevor Sie sie im Design verwenden

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Zusätzlich zu den positiven Aspekten können die Steine ​​in der Gestaltung von Gärten andere negative Konnotationen haben. Sie müssen bereit sein, gegen den Untergang zu kämpfen, wenn sie sehr schwer sind. Wenn der Boden nicht einfach im Laufe der Zeit vorbereitet wird, werden sie anfangen zu sinken.

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Dies wird sich langfristig negativ auf den Boden auswirken. Den Anbau einer Vielzahl von Pflanzen, die für uns von Interesse sind, verhindern. Größere Aufmerksamkeit wird für kleinere Steine ​​benötigt. Es besteht die Gefahr, dass sie in andere Bereiche des Gartens ziehen.

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Das würde die Arbeit beim Rasenmähen ein wenig gefährlich machen, da sie mit hoher Geschwindigkeit geschossen werden können. Denken Sie in den Sommermonaten daran, dass Gartensteine ​​die Wärme erhöhen können.

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Es gibt mehrere Arten, die normalerweise eine größere Menge an Wärme absorbieren und dann projizieren. Vor allem in Gärten, wo die Felsen außerhalb der Schatten liegen und sehr der Sonne ausgesetzt sind. Es ist üblich, dass nach dem Tag die ganze Hitze der Felsen während der Nacht freigesetzt wird.

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Denken Sie daran, dass die Steine, wenn sie mit den Pflanzen kombiniert werden, nichts zu Letzterem beitragen. Es ist kein Element, das Nährstoffe freisetzt und dem Boden hinzufügt. Daher kann seine Verwendung nicht als Alternative zur Verbesserung gesehen werden.

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

 


Es wird immer notwendig sein, zusätzliche Nährstoffe für die Verbesserung der Pflanzen hinzuzufügen. Um die richtigen Steine ​​zu finden, wird keine große Investition benötigt und kann sogar kostenlos erworben werden. Für diejenigen, die in Fachgeschäften erhältlich sind, gibt es eine Vielzahl von Formen und Größen.

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Innerhalb dieser großen Gruppe ist die Verwendung von weißer Tonalität sehr häufig. Innerhalb der Steine ​​für Garten ist einer von denen, die in Bezug auf Ästhetik eine größere Wirkung hat. Sie haben eine nachgewiesene Stärke und der Kontrast zu Gras und anderen Pflanzen ist sehr schön. Im Wesentlichen wird der Garten immer schön aussehen, auch wenn die Zeit vergeht, da keine besondere Behandlung erforderlich ist.

Schritte, um einen Garten mit dekorativen Steinen zu schaffen

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Bei der Einbeziehung von Steinen in jedes Gartenprojekt wird die Kombination mit anderen Materialien unser Design bereichern. Das Holz, Metalle, Beton und die Pflanzen und Blumen werden als dekoratives Element zu den Gartensteinen hinzugefügt.

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Seine Hauptwirkung ist es, uns eine zusätzliche Palette von Texturen zu geben und die natürliche Umgebung der Terrasse zu betonen. Sie müssen also die Details, die wir bereits erwähnt haben, als Ihren Widerstand ausnutzen. Zum Zeitpunkt der Verwendung der Steine ​​müssen Sie ihre unterschiedlichen Formen ausnutzen.

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Jeder von ihnen wird sie perfekt für die Wege, Grenzen oder füllen jede Ecke sind ästhetisch. Das Ideal ist es, zu wissen, wie und wo jeder platziert werden soll, damit die Installation so effizient wie möglich ist. Auf lange Sicht dazu beitragen, den dekorativen Stil des Gartens zu erhalten.

Vorbereitung der Umgebung und andere Schritte, um den Garten zu gestalten

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Die erste Sache ist, den Raum vorzubereiten, in dem die Steine ​​gesetzt werden. Sie müssen sich über die Maßnahmen im Klaren sein und kontrollieren, dass es sich um ein durchlässiges Gebiet handelt. Die besten Gebiete sind die Beton , fester Boden oder etwas beständiges Material.

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Platziere in einem zweiten Moment eine Abdeckung, die mit den Steinen bedeckt wird. Es ist ein wichtiger Schritt, da es das mögliche Wachstum von Unkräutern verhindert. Ein weiteres wichtiges Detail ist, dass es den Steinen hilft, sich nicht mit dem Boden zu vermischen und eine größere Stabilität beizubehalten.

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Sobald die ersten zwei Schritte definiert sind, ist es Zeit, die Steine ​​für den Garten auszuwählen. Unter den Möglichkeiten sind diejenigen mit abgerundeten Formen sehr beliebt. Sie haben ein sehr weiches Image und werden in verschiedenen Tönen, Formen und Texturen vermarktet.

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Der Unterschied der Farben in den Steinen ist eine einfache Technik, um den Garten mit Originalität zu füllen. Dies sind genau die Favoriten, wenn wir sie mit den weißen Steinen mischen, über die wir früher gesprochen haben.

Legen Sie die Steine ​​in den ausgewählten Teil der Terrasse

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Wenn wir bereits die Art der Steine ​​in Bezug auf Texturen, Farben und andere Details klar haben, ist es Zeit sie zu platzieren. Wenn wir nicht das richtige Werkzeug haben, ist dies ein Job, der manuell erledigt werden kann. Während sie platziert werden, ist es notwendig zu kontrollieren, wie das Bild ist, das wir erreichen.

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Somit haben wir mehr Kontrolle über die Teile, die mit mehr oder weniger Steinen gefüllt werden müssen. Bei kleinen Gärten ist besonders auf die Größe der Steine ​​zu achten.

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Einige, die sehr groß sind, wirken visuell überbelastend auf die Umgebung. Auf lange Sicht ist der Effekt kontraproduktiv und lässt den kleinsten Garten aussehen. Empfehlenswert ist es, die Steine ​​in verschiedenen Dimensionen und Tonarten zu mischen.

Häufige Anwendungen von Gartensteinen

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Eine der am häufigsten verwendeten Anwendungen ist die Kombination mit Pflanzen. In einigen Fällen werden die Steine ​​als Zaun verwendet, der die Pflanzen umgibt. Ein anderer, der sehr funktionell ist, ist der Gebrauch in den Wänden. In Fällen von Gärten an Hängen ist der Streit eine wirksame Lösung. Auf der anderen Seite, wenn es ein rustikaler Stil Garten ist, wird mit diesem Stil und Design im Allgemeinen mit Wundern kommen. Das Ambiente von Räumen wie Gärten Zen es ist eine weitere seiner häufigsten Anwendungen.

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

Für diese Entwürfe ist die größte Menge an Kontrasten von Steinen unterschiedlicher Abmessungen reserviert. In den kleinen Gärten sind eine weitere Priorität. Seine Wirksamkeit ist sehr natürlich, wenn das Gleichgewicht respektiert wird und diese Ressource nicht missbraucht wird. Damit der Garten die Dekoration erhält, die wir verdienen, gibt es zwei wesentliche Aspekte. Die erste ist die richtige Auswahl der Steine ​​und die zweite die nach ihren Formen gegebene Stelle. Zusammen mit Pflanzen, Blumen und mehreren Sträuchern wird unser Garten eine Erweiterung der natürlichen Umgebung sein. Immer in der Funktion, den Stil des Gartens und seine Ästhetik zu verbessern.

Gartensteine ​​- alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie benutzen

 
Stichworte

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Close