Glycine Pflanze, die wir nach diesen Tipps wachsen können » Wohnideen für Inspiration
Garten und Terrasse

Glycine Pflanze, die wir nach diesen Tipps wachsen können

 

Glycine Pflanze, die wir nach diesen Tipps wachsen können

In letzter Zeit zeigen wir Ihnen viele Ideen von Pflanzen, die Sie im Garten pflanzen können, aber heute haben wir beschlossen, uns nur auf eine Pflanze zu konzentrieren, es geht um Glycin. Die Vorteile von a Frühling regnerisch sind nicht viele, einer von ihnen ist die Gelegenheit, die uns die Natur bietet, um die schönen Farben und den magischen Duft zu genießen Pflanzen Sie blühen um uns herum und füllen alles mit Leben und Freude. Eine der herrlichsten und farbenprächtigsten Pflanzen, die wir im Frühling genießen können, ist Glycin. Wie man es anbaut und anbaut, werden wir heute mit Ihnen sprechen.

Glycine Pflanze, die wir wachsen können, um den Garten einzubetten

Glycine Pflanze, die wir nach diesen Tipps wachsen können

Die Glycinpflanze, die im Frühling mit großen Gruppen von gefallenen Blumen von Flieder oder bläulichem Purpur kräftig blüht. Die Glycinpflanze ist in China, Japan und Nordamerika beheimatet. Zwei der Glycinarten, die typischerweise in Hausgärten gezüchtet werden, sind invasive Arten. Es handelt sich um Wisteria sinensis oder chinesische Glyzinien und Wisteria floribunda oder japanische Glyzinien. Die Amerikanische Glyzinie ist Wisteria frutescens und ist die beste Option der drei, wenn Sie eine neue Glycinpflanze pflanzen, die den Garten verschönern sollte, ohne Unannehmlichkeiten zu verursachen, schlagen wir vor, dass Sie die invasiven asiatischen Arten meiden.

Glycine Pflanze mit schönen und aromatischen Blumen

Glycine Pflanze, die wir nach diesen Tipps wachsen können

Aber wie man den Unterschied zwischen den drei Arten bemerkt, ist die Antwort wie folgt. Die asiatischen Arten sind aggressive Pflanzen mit diffusen Samenkapseln, während das amerikanische Glycin nicht aggressiv ist und glatte Samenkapseln, glatte Früchte und mehr oder weniger zylindrische Samen in Form von Bohnen aufweist. Die Blüten des amerikanischen Glycins erscheinen, nachdem die Pflanze Blätter herausgenommen hat, ein Unterschied der asiatischen Arten.

Glycine Pflanze, die wir nach diesen Tipps wachsen können

Die Glacina-Pflanze ist auch wunderbar duftend und erfreut die Sinne. Stellen Sie sich vor zu Fuß durch Ashikaga Flower Park & ​​Kawachi Fuji Gärten in Japan, wo fast jeder Baum blüht oder dabei ist, seinen Höhepunkt florierenden zu erreichen, genießt den Geruch fruchtig, leicht alcanforo charakteristisch. Ein Bild des Frühlingsparadieses. Sie werden sehen, wie es in Ihrem Garten mit seinen Wurzeln im hellen Schatten wächst, aber aufsteigt, damit Ihre Blumen sich sonnen können. Die Pflanze, in der die Pflanze sehr schnell Wärme und Licht sucht

Glycine Pflanze, die wir nach diesen Tipps wachsen können

Glyzinien müssen sich nicht selbst ernähren, um ihren eigenen Stickstoff zu gewährleisten, aber sie lieben die Hitze und brauchen viel Wasser, um zu blühen. Auch wenn es im Frühjahr langweilig und lästig sein kann, endlose Regenfälle zu ertragen, werden Sie zumindest gut aussehen und das Wasser genießen. Manchmal können sie einige Wochen zu spät blühen, aber wenn sie es tun, sind ihre Gruppen hängender Blüten länger und spektakulärer als je zuvor.

Glycine Pflanze, die wir nach diesen Tipps wachsen können

Sie lieben die Sonne, aber sobald die Blüten vollständig geöffnet sind, seine Farbe aufzuhellen nach einem paar Tagen mit starken Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Wie man unsere Glycinpflanze mit purpurroten Blumen anbaut. Glycin wird in fruchtbaren, feuchten, aber gut durchlässigen Böden angebaut. Das Beste, was du tun kannst, ist, es in voller Sonne zu pflanzen. Obwohl Glycin auch im Halbschatten wächst, wird es wahrscheinlich nicht blühen.

Glycine Pflanze, die wir nach diesen Tipps wachsen können

Die Sonne ist essentiell für diese Pflanze. Wenn Ihr Boden in schlechtem Zustand ist, fügen Sie den Kompost hinzu. Obwohl Glycin in den meisten Böden angebaut werden kann. Jetzt geben wir Ihnen einen Rat über den Boden. Zuerst müssen wir Mineralien hinzufügen. Ein wichtiges Mineral ist Aragonit, eine Kalziumquelle in Molluskenschalen.

Glycine Pflanze, die wir nach diesen Tipps wachsen können

 
<

Da es wenig Magnesium enthält, ist es gut, es zu verwenden, wenn Ihr Boden Kalzium benötigt, aber kein zusätzliches Magnesium benötigt. Wenn der pH-Wert niedrig ist, hat Aragonit fast die gleiche Süßkraft wie Kalk. Bone Char ist das verbrannte Knochenmehl, das leicht Phosphor in Ihren Boden einbringt. Kalziumphosphat ist eine gute Wahl, wenn Ihr Boden wenig Kalzium und Phosphor enthält. Dolomitkalk versüßt nicht nur Ihren Boden besser als reiner Kalkstein, sondern liefert auch Kalzium und Magnesium.

Glycine Pflanze, die wir nach diesen Tipps wachsen können

Grüner Sandstein reich an Kalium und Eisen und kleinen Mengen Magnesium ist gut zum Lösen von Lehmböden und zur Verbesserung der sandigen Böden. Der Gips, der Kalzium liefert, ohne den pH-Wert zu erhöhen. Verbessert die Drainage durch Belüftung des Bodens. Neutralisiert pflanzliche Toxine und entfernt Natrium aus dem Boden. Schwefel reagiert mit Wasser und bildet eine schwache Schwefelsäure, die Kalzium in Ihren Boden freisetzt. Dies sind Mineralien, die Sie Ihrem Boden hinzufügen können, um ihn für das Wachstum Ihres Glycins vorzubereiten. Neben Mineralen sollten wir auch über Dünger nachdenken.

Glycine Pflanze, die wir nach diesen Tipps wachsen können

Ein sehr seltsamer Dünger, der wie aus einem Horrorfilm ist, ist das getrocknete Blut oder in Mehl wir wissen, dass es nicht sehr gut klingt, aber es ist sehr schnell Stickstoff frei. Es weist auch Hirsche ab. Natürlich sprechen wir über Blut von Tieren, die man in Schlachthöfen finden kann. Weiter geht es mit etwas weniger erschreckendem Fischmehl, das eine ausgezeichnete Quelle für Stickstoff und Kalium ist.

Glycine Pflanze, die wir nach diesen Tipps wachsen können

Algenmehl getrocknet und zerkleinert. Es liefert Mineralien, Aminosäuren und Enzyme, die das Wachstum von Pflanzen und Wurzeln stimulieren und für den Boden von Vorteil sind. Durch die Verbesserung der Bodenstruktur können Sie Ihrem Boden helfen, Feuchtigkeit zu erhalten und die Auswirkungen von Trockenheit und Frost zu reduzieren. Diese Nährstoffe und Dünger können nicht nur vor dem Pflanzen von Glycin, sondern auch anderen Pflanzen verwendet werden, um Ihren Boden zu verbessern.

Glycine Pflanze, die wir nach diesen Tipps wachsen können

Pflanzen Sie Ihre Pflanze im Frühling oder Herbst. Sie müssen ein Loch so tief wie das Schneiden und 2 bis 3 Mal breiter graben. Pflanzen Sie die Glacines mit einem Abstand von 3 oder 4 cm. Wählen Sie einen Standort, an dem Ihre Pflanze nicht in der Nähe von Pflanzen überschwemmt wird, da sie schnell wächst, ihre Nachbarn übertreffen und sie beschatten kann. Tragen Sie in jedem Frühjahr eine Schicht Kompost unter der Pflanze und eine 5 cm Mulchschicht auf, um Feuchtigkeit zu halten und Unkraut zu bekämpfen.

Glycine Pflanze, die wir nach diesen Tipps wachsen können

Einige Gärtner sagen, dass der Phosphor das Blühen der Pflanze unterstützt, so dass es nicht weh tut zu versuchen. Sie können auch ein paar Tassen Knochenmehl im Frühjahr auf den Boden gießen und dann im Herbst etwas Phosphat hinzufügen. Wässern Sie Ihre Pflanzen, wenn es nicht jede Woche regnet. Unsere Tipps zum Glycinschnitt sind die folgenden. Der erste und sehr wichtige Schnitt ist das Geheimnis einer guten Blüte. Deshalb müssen wir das Glycin am Ende des Winters beschneiden. Beseitigen Sie mindestens die Hälfte des Wachstums des Vorjahres, so dass nur wenige Triebe pro Stamm übrig bleiben. Wenn Sie ein formelleres Aussehen wünschen, schneiden Sie im Sommer nach der traditionellen Blüte wieder ab.

Glycine Pflanze, die wir nach diesen Tipps wachsen können

Für mehr Blüten, versuchen Sie, wilde Triebe alle zwei Wochen im Sommer zu trimmen. Wenn Ihre Pflanze relativ jung ist, schneiden Sie sie kurz nach dem Pflanzen. Dann, nächstes Jahr, schneiden Sie den Hauptstamm oder die neuen Stämme, die ungefähr 90 Zentimeter Wachstum von der vorhergehenden Jahreszeit haben. Formal kultiviert, brauchen reife Pflanzen wenig oder gar keinen weiteren Schnitt. Bei einer formal kultivierten Pflanze müssen die Seitentriebe im Sommer geschnitten und im Winter wieder gekürzt werden. Glycin kann manchmal zu viele Knospen haben, aber nicht durchschneiden, wenn möglich, weil neue Triebe einige Jahre dauern können, bevor sie blühen.

Glycine Pflanze, die wir nach diesen Tipps wachsen können



 

Stichworte

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Close