Architektur

Holztreppen des französischen Designers Ora Ïto

Holztreppen des französischen Designers Ora Ïto

Holztreppen aus Eichenholzstreifen schlängeln sich in den Büros der LVMH.

Für die Holztreppe hat der französische Designer Ora Ïto mehr als 400 Eichenlamellen geschnitzt, bearbeitet und bestellt, um einzigartige Holztreppen zu schaffen.

Mit diesen Treppen gibt ein besonderes Bild zu einigen der Luxus-Büros in Paris.

Holztreppen des französischen Designers Ora Ïto

Ïto wurde mit der Aufgabe beauftragt, die Büros für die Medienabteilung von LVMN und hatte die ursprüngliche Idee, Holztreppen zu schaffen. Das Unternehmen ist das Geschäft Epizentrum vieler Luxusmarken wie Louis Vuitton und Dior. Die Abteilung umfasst die Marken von Le Parisien und Les Echos und hat ihren Sitz in der Grenelle Street im 15. Bezirk von Paris.

Holztreppen des französischen Designers Ora Ïto

Wie wurden die Holztreppen gemacht?

Die Eichenholztreppe mit exakt 429 Lamellen schlängelt sich durch die vier Stockwerke des Gebäudes. Die Lamellen, die am unteren Ende der Treppe beginnen, bilden die Handläufe auf beiden Seiten.

Ein Blick auf die Holztreppe von oben speist die Phantasie.

Holztreppen des französischen Designers Ora Ïto

Das einzigartige Aussehen der Holztreppe wird durch die geschwungenen Kanten der Lamellen bestimmt. Seine stufenförmige Anordnung erzeugt ein sanftes plätscherndes Gefühl der Treppe.

LED-Leuchten erhöhen den Zauber der Perfektion.

Holztreppen des französischen Designers Ora Ïto

An der Innenseite der Holzlatten befindet sich ein halbkreisförmiger Rahmen, der eine Ecke für das Stahlgeländer bildet, wo LED-Leuchten angebracht sind, die den unteren Teil der Treppe dezent beleuchten.

Wie eine Schlange oder ein stilisierter Wurm verläuft die Holztreppe durch das Gebäude

Holztreppen des französischen Designers Ora Ïto

Ein großer verdeckter Stahlträger soll die aus einer Mischung von Materialien hergestellten Lamellen so leicht wie möglich halten. Zwei Schichten von Paneele Mitteldichte Faserplatten (MDF) auf jeder Seite einer Metallverstärkung und dann mit französischem Eichenfurnier bedeckt, um die Eichenstufen zusammenzubringen.

Holztreppen des französischen Designers Ora Ïto

Die Holztreppe des Designers Ora Ïto befindet sich auf der einen Seite des Gebäudes und wird von einer Glaswand und Deckenleuchten erhellt, die diesen Innenraum betonen. Darüber hinaus ist die Holztreppe von viel Freiraum umgeben.

Holztreppen des französischen Designers Ora Ïto

Anwendung der Eichenblätter in den anderen Räumen des Gebäudes

Der französische Designer hat auch andere Umgebungen innerhalb desselben Projekts entworfen. Zum Beispiel hat er mit Holzlatten die Wände des Raumes im Erdgeschoss des Gebäudes dekoriert.

Holztreppen des französischen Designers Ora Ïto

Eine weitere Arbeit von ihm ist die Rezeption im Eingangsbereich, die ebenfalls aus Holz besteht. Hier hat er mit der Größe der Elemente gespielt, indem er die Form im Rücken zu einem Schwanz reduziert hat.

Holztreppen des französischen Designers Ora Ïto

Es sieht aus wie ein mythisches Tier, das auf dem Boden liegt und darauf wartet, dass die Besucher sie verschlingen und in eine andere Dimension bringen.

Die Bühne der Treppe und die anderen hölzernen Details sind eher ein minimalistischer Stil. Helle weiße Wände, weiße Säulen, die die oberen Stockwerke stützen, wo sich geschwungene Balkone mit verglasten Balustraden zur Treppe hin erstrecken.

Holztreppen des französischen Designers Ora Ïto

Der Designer selbst erklärt: „Die Büros sind bewusst minimalistisch, ruhig und funktional ohne eine seltsame Dekoration“. Einige raffinierte Details unterstreichen den Minimalismus.

Holztreppen des französischen Designers Ora Ïto

Holztreppen ergänzen das Portfolio des Künstlers nach dem Vorbild seiner Entwurf Straßenbahn zur Mittelmeer Stadt Nizza, ein Raumschiff und eine Sänfte für den Autohersteller Citroen.

Ein Foto des Designers mit der von ihm entworfenen Straßenbahn.

Holztreppen des französischen Designers Ora Ïto

Wer ist Ora?

Geboren 1977 in Marseille, Frankreich Bete (Ito Morabito) ist ein französischer Designer, dessen Markenzeichen „Ora-Ïto“ ist. Er hat unter anderem für Swatch, Gorenje, Heineken und Davidoff gearbeitet.

Holztreppen des französischen Designers Ora Ïto

Die Hauptphilosophie, die seine Arbeit als Designer bestimmt, ist Simplexity. Eine Zusammenstellung zwischen den englischen Wörtern „complexity“ (auf Spanisch – Komplexität) und „simplicity“ (Einfachheit). In der Designsprache können Sie als Minimalist mit einem organischen, techno-futuristischen Touch transliterieren.

Die berühmte Flasche, in der das Bier kein einfaches Getränk mehr ist.

Holztreppen des französischen Designers Ora Ïto



Lassen Sie uns ein bisschen den Lehrplan des Künstlers sehen:

1997 entführte er die besten Marken mit seinen virtuellen Produkten Vuitton und Apple, die sofort zu globalen Ikonen der digitalen Revolution wurden. Als jüngster Designer seiner Generation, der für die besten Luxusmarken arbeitet, wurde er zu einem Phänomen der Popkultur.

Holztreppen des französischen Designers Ora Ïto

Mit seiner Aluminium-Heineken-Flasche erzielte er seinen ersten großen Erfolg. Cassina, Cappellini, Bouygues, Alstom, Laguiole, Zanotta und Accor hoch bewerteten skulpturalen Talent ein Zeichen der Moderne geworden ist.

Holztreppen des französischen Designers Ora Ïto

Beten war nicht darauf beschränkt, in einer Industrieumgebung zu studieren oder alleine zu arbeiten. Im Gegenteil, der Designer ist vom Telefon zur Architektur übergegangen, vom Möbel zur Hotelindustrie, vom Parfum zu Straßenbahnen und von fliegenden Untertassen zu Restaurants, die Symbole manipulieren, um sie zu vereinfachen.

Holztreppen des französischen Designers Ora Ïto

Um seine Ideen besser zu erklären, hat er einen Neologismus erfunden: Einfachheit, Entschlüsselung der DNA von heute, um zukünftige Mutationen zu konzeptualisieren. Sein Vokabular gelingt es, die Bewegung im digitalen Zeitalter neu zu erfinden und die Wünsche unserer heutigen Gesellschaft zu formen.

Mamo – ein Zentrum für zeitgenössische Kunst

Holztreppen des französischen Designers Ora Ïto

Im Jahr 2013 schuf er MAMO, ein Kunstzentrum auf der Terrasse der mythischen Cité Radieuse, entworfen von Le Corbusier in Marseille.

Dies ist ein historischer und zeitgenössischer Ort in den Wolken mit 360-Grad-Blick. Sein Grund, sich auf dieser Terrasse zu verlieben, ist, dass der Ort die Leidenschaft des Designers für Levitation und Leichtigkeit symbolisiert.

Holztreppen des französischen Designers Ora Ïto

„Den Gesetzen der Schwerkraft zu trotzen, schafft Gefühle, die über die Ästhetik hinausgehen“ – sagt er. In MAMO werden heute die besten zeitgenössischen Künstler ausgestellt.

Holztreppen des französischen Designers Ora Ïto

Ora ïto gehört derzeit zu den 40 einflussreichsten Designern unter 40 Jahren. Es ist nicht verwunderlich, dass er 2011 zum Chevalier des Arts et des Lettres ernannt wurde.

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"