Garten und Terrasse

Zen-Outdoor-Gärten – 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens

 

Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens

Heute haben wir für Sie alle Ideen in Fotos für Outdoor-Zen-Gärten und Ratschläge, wie Sie am besten einen erstellen können. Die Garten Japanischer Stein oder „trockener Garten“, oft Zen-Garten genannt, schafft durch die sorgfältig arrangierte Anordnung von Felsen, Wasserelementen, Moos, beschnittenen Bäumen und Sträuchern eine stilisierte Landschaft und verwendet Kies oder Sand, der geharkt wird repräsentieren die Bewegung

Zen-Gärten außen eine moderne Interpretation

Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens

Ein Garten Zen Es ist im Allgemeinen klein, umgeben von hohen Mauern. Klassische Zen-Gärten wurden in den Tempeln des Zen-Buddhismus in Kyoto, Japan, während der Muromachi-Periode geschaffen. Sie sollten das innere Wesen der Natur und nicht ihre tatsächliche Erscheinung nachahmen und als Hilfe für die Meditation über den wahren Sinn des Lebens dienen.

Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens

Wenn du östliche Kultur magst, hast du dich wahrscheinlich gefragt, ob du einen Meditationsraum in deinem eigenen Garten schaffen könntest. Aber die typischen Zen-Gärten sind nicht jedermanns Sache. Du kannst deinen Platz mit Buddha-Statuen und Steinen verschiedener Größe füllen und am Ende sehen, dass es nicht das ist, was du wolltest.

Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens

Der Grund ist, dass wir eine andere Wahrnehmung des Gartens haben und dass die meisten Menschen nicht nach einem japanischen Garten suchen, sondern nach einem Raum, der das Gefühl eines japanischen Gartens vermittelt. Die Wahrheit ist, dass die Kultur und Symbolik des japanischen Zen-Gartens nicht immer gut zu unseren Erwartungen und unseren Räumen passt.

Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens

Aber wenn wir uns den Ort und die Materialien sowie die japanische Ästhetik aneignen, können wir die Schönheit im Unvollkommenen, Transitorischen, Unvollständigen und Demütigen finden. Unter dem Begriff „japanischer Garten“ verstehen wir einen Garten im japanischen Stil und keinen Steingarten. Das sind verschiedene Dinge.

Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens

Im klassischen Steingarten sollte es keine Pflanzen geben und die Hauptsache ist die Lage der Steine, ihre Größe und Farbe. Und der moderne japanische Garten unterscheidet sich vom klassischen, weil er sich an die Natur anpassen kann, an die sich die Europäer gewöhnt haben.

Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens

Denken Sie daran, dass diese Tipps zum Organisieren eines Gartens im Zen-Stil Ihnen nicht nur helfen werden, Pflanzen und dekorative Elemente zu organisieren, sondern auch einen Ort, an dem Sie Einsamkeit und Meditation genießen können.

Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens

Jetzt werden wir mit den Prinzipien fortfahren, um äußere Zen-Gärten zu schaffen.

  1. Einfachheit Wie im minimalistischen Design immer weniger. Einfachheit erlaubt Geist und Seele sich auszuruhen. Für diesen Zweck haben wir den Zen-Garten geschaffen.

Zen-Gärten Außenanlage Ideen

Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens

  1. Natürlichkeit Verwenden Sie nur natürliche Materialien, zum Beispiel Kieselsteine, Granit, große Holzstücke, Ton. Wenn Sie einige Metalle hinzufügen möchten, empfehlen wir Ihnen, Kupfer und Eisen zu wählen, da sie am besten geeignet sind.

Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens

  1. Ein wichtiger Teil des Gartens ist die wilde Natur mit ihren geschwungenen Linien und der Symbiose der Pflanzen. In diesem Fall muss der „wilde Teil“ klar durch Geraden, Straßen, Stützen oder andere Elemente strukturiert sein. Nach dem Ying-Yang-Prinzip muss das Unstabile durch den Stall ergänzt werden.

Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens

  1. Natürliche Farben Vergiss die gelben oder grünen roten Zäune: Die einzige grüne Farbe, die im japanischen Garten erlaubt ist, ist die der Pflanzen. Wenn Sie etwas Farbe Element hinzufügen möchten empfehlen wir Ihnen für braun, grau, natürliche Holzfarbe oder grau-beige zu entscheiden.

Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens

  1. Vergessen Sie nicht die Wege und Gartenwege. Die Straßen sollten nicht nur den Ort strukturieren, sondern auch ein eigenständiges Kunstwerk sein. Für die Erstellung eines Pfades müssen Natursteine ​​verwendet und Kombinationen verschiedener Steine ​​hergestellt werden. In den meisten japanischen Zen-Gärten finden wir mittelgroße Kieselsteine, die auf die Straße aufmerksam machen und optisch originell sind.
 

Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens

  1. Wasser ist ein weiteres wichtiges Element im Zen-Garten. Im klassischen japanischen Garten gibt es immer Wasser, es kann ein Springbrunnen, ein Teich, ein Bach sein. Wenn Sie nicht wissen, was zu tun ist, haben wir viele Artikel über Teiche und Gartenbrunnen, die Sie zur Inspiration verwenden können, besuchen Sie einfach unsere Kategorie von Gärten und Terrassen.

Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens

  1. Sukkulenten Das Pflanzenleben verbindet dich mit der Natur und hilft beim Entspannungsprozess. Einschließlich pflegeleichter Pflanzen wie Sukkulenten in Ihrem Zen-Garten hilft Ruhe und Gelassenheit.

Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens



  1. Es muss die Landschaft bereichern. Wenn Ihr Garten groß ist, können Sie einen Raum voll von Elementen schaffen, so dass Leute, die durch den Garten spazieren gehen, originale Dinge sehen und der Spaziergang wie eine Art Abenteuer ist. Um dies zu tun, verstecken Sie hinter einem Stein einen kleinen Strauch, eine kleine Pflanze mit Blumen oder Sträuchern von Pflanzen auf einer Seite des Teiches.

Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens

  1. Asymmetrie Jeder japanische Garten basiert auf dem Prinzip der Asymmetrie; dies gilt für den Standort von Steinen und Pflanzen. Selbst die Krone der Bäume ist nicht gleichmäßig geschnitten.

Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens

Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens

  1. Ein Bereich der Meditation oder Ruhe. Obwohl der Zen-Garten ein Ort ist, an dem Ruhe für den Frieden gesucht wird, kann moderne Interpretation zum perfekten Ort werden, um Freunde und Familie zu treffen. Stellen Sie sicher, dass Sie bequeme Sitze mit Sonnenschutz haben, damit Sie und Ihre Gäste einen Platz zum Sitzen haben und die Schönheit und Ruhe Ihres Zen-Gartens genießen können.

Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens

Geführt von diesen Prinzipien und Fotos von bereits erstellten Projekten und Designs, sind wir sicher, dass Sie einen japanischen Garten mit Ihren eigenen Händen machen können. Weitere Informationen finden Sie in den anderen Artikeln über Zen-Gärten im Freien, die Sie auf unserer Website finden.

Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens Zen-Outdoor-Gärten - 10 Prinzipien und Eigenschaften des japanischen Gartens

 
Stichworte

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Close